Notfallplatzierung NOPLA

Zielgruppe:

  • Kinder / Jugendliche ab dem 12. bis zum vollendeten 18. Altersjahr
  • Kinder und Jugendliche in sozialer Notlage
  • Kinder und Jugendliche in akuter Gefahr infolge physischer oder psychischer Gewalt


Leistungen:

  • Schutz und Sicherheit bei physischer und psychischer Gewalt
  • Unterkunft mit sozialpädagogischer Betreuung
  • Im Schulalter, Schulbesuch in interner Schule soweit möglich
  • Tagesstruktur soweit möglich


Rahmenbedingungen:

  • Aufnahme innerhalb von max. 6 Stunden ab Anfrage für eine Notfallplatzierung (sofern ein freier Platz vorhanden ist)
  • Aufenthaltsdauer maximal vier Monate, minimal zwei Wochen
  • Zuweisungsbeschluss der zuständigen Behörde kann im Nachhinein eingereicht werden


Die Stiftung ikj – Integration von Kindern und Jugendlichen – mit Geschäftsstelle und Geschäftsführer in Bremgarten, ist Trägerin verschiedener Betriebe im Kanton Aargau:


  • Sozialpädagogische Gemeinschaften (SPG) in Baden, Wohlen und Muri
  • Kompetenzorientierte Familienarbeit (KOFA)
  • Therapiestationen (TS) in Ennetbaden und Koblenz
  • Notfallplätze   (NOPLA)

BKS

Stiftung ikj - Strategieebene 1

Leitbild ikj, Führungsgrundsätze, Strukturkonzept, Anstellungsreglement, Lohnreglement, weitere Rglemente und Konzepte

Rahmenvertrag

(mehrjährig)

Leistungsvertrag

(einjährig)

Betriebe - Strategieebene 2

Leitbild der Betriebe

Operation

Strategie

Betriebskonzept TS

Fachliche Grundhaltung

Betriebskultur

Konzepte

Betriebskonzept NOPLA

Fachliche Grundhaltung

Betriebskultur

Konzepte

Betriebskonzept KOFA

Fachliche Grundhaltung

Betriebskultur

Konzepte

Betriebskonzept SPG

Fachliche Grundhaltung

Betriebskultur

Konzepte

Reglemente

Stellenbeschreibungen

weitere Konzepte

Reglemente

Stellenbeschreibungen

weitere Konzepte

Reglemente

Stellenbeschreibungen

weitere Konzepte

Reglemente

Stellenbeschreibungen

weitere Konzepte